Abgaswerte GE V6

Re: Abgaswerte GE V6

Beitragvon commander_keen » Mi 7. Jul 2021, 20:41

Der Verbrauch ist beim V6 - je nach Fahrweise - auf Kurzstrecke nicht unnormal, denke ich.
Bild - "A lot of people couldn't tell you what a 626 looks like, but when they see it they think it looks smart."
Benutzeravatar
commander_keen
Moderator
 
Beiträge: 4470
Registriert: Di 10. Jan 2006, 19:18
Wohnort: bei Stuttgart
Modell: Bj.96 - 16V - FLH
Postleitzahl: 71254
Land: Deutschland

Re: Abgaswerte GE V6

Beitragvon S1PikesPeak » Do 8. Jul 2021, 10:44

Der kann nicht mehr brauchen als ein Xedos 9 Handschalter. Den bin ich Kurzstrecke mit 9L gefahren .!
S1PikesPeak
 
Beiträge: 667
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 17:12
Land: Oesterreich

Re: Abgaswerte GE V6

Beitragvon Mazda RX-7 SA » Do 8. Jul 2021, 12:07

commander_keen hat geschrieben:HJS hat keine ABE für uns, soweit ich weiß. Das bedeutet extrem teure Einzelabnahme (jaja, etwaige Geschichten, dass es bei Hinz und Kunz bei anderen Autos auch ohne geklappt hat, sind mir bekannt, ändert daran aber erstmal nichts) oder potentiellen Stress im Falle eines Unfalls wegen Erlöschen der Betriebserlaubnis.


Und ein neues Netz im OEM-Gehäuse ist dann offiziell "erlaubt"? Kommt im Endeffekt technisch aufs Gleiche.
Vorallem wenns durchlässiger ist wie du schreibst?

Aber bin froh, dass es bei uns das Thema "Erlöschen der Betriebserlaubnis" nicht gibt!
Benutzeravatar
Mazda RX-7 SA
 
Beiträge: 661
Registriert: Mi 9. Mai 2018, 12:44
Wohnort: Wörthersee
Modell: RX-7 '81; X6 V6; X9 FL
Land: Oesterreich

Re: Abgaswerte GE V6

Beitragvon commander_keen » Do 8. Jul 2021, 13:32

Neue Innereien ist ne herrliche Grauzone, da Originalteil repariert. ;-)
Ist aber im GEgensatz zm HJS-KAT auch nicht sichtbar und das Gehäuse hat das gleiche Verhalten im Crashfall. Daher bei korrekter Funktion (und die ist bei einem ordentlichen Metallkat ja gegeben) nur schwer angeifbar im GEgensatz zu einem völlg anderen Teil.
Bild - "A lot of people couldn't tell you what a 626 looks like, but when they see it they think it looks smart."
Benutzeravatar
commander_keen
Moderator
 
Beiträge: 4470
Registriert: Di 10. Jan 2006, 19:18
Wohnort: bei Stuttgart
Modell: Bj.96 - 16V - FLH
Postleitzahl: 71254
Land: Deutschland

Re: Abgaswerte GE V6

Beitragvon Lima » Do 8. Jul 2021, 14:47

Also ich hab damals alles mögliche versucht und bin beim besten willen nicht unter 10l beim V6 gekommen. Einmal Autobahn Langstrecke, da war ich dann bei 8,xxl aber das wars auch.
GE V6 Veteran (2006-2010)
Lima
 
Beiträge: 4922
Registriert: Sa 30. Jul 2005, 13:15
Modell: GE - Veteran
Land: Deutschland

Re: Abgaswerte GE V6

Beitragvon Kampfkuchen » Do 8. Jul 2021, 17:00

Mein Rekord bei Autobahn-Langstrecke lagen bei irgendwas um 7l, innerorts bin ich bei 10-11l/100km. Drunter komme ich nicht und ich arbeite sehr viel mit Motorbremse.

Angegeben ist der V6 übrigens Innerorts mit 13,6l/100km. Das mal nur am Rande.
Sind die Lambdas (richtig)defekt steigt der Verbrauch auf ~15l/100km.
BildBild
Benutzeravatar
Kampfkuchen
 
Beiträge: 2986
Registriert: Do 8. Aug 2013, 17:22
Wohnort: Berlin
Modell: '93 626 GE 24V 2.5i
Postleitzahl: 12105
Land: Deutschland

Re: Abgaswerte GE V6

Beitragvon Mazda RX-7 SA » Mo 12. Jul 2021, 21:30

commander_keen hat geschrieben:Neue Innereien ist ne herrliche Grauzone, da Originalteil repariert. ;-)


Wenn wir ehrlich sind gehts dann nur um die äußere Optik. Oder? Denn nur das kann bei einer Kontrolle oder beim TÜV kontrolliert werden.
Zum Glück wird das bei uns nicht so eng gesehen. Solange am Kat ein Markenhersteller und irgendwelche Nummern vermerkt sind und die Abgaswerte eingehalten werden kräht keiner danach.

commander_keen hat geschrieben:... und das Gehäuse hat das gleiche Verhalten im Crashfall.


Echt jetzt?
Was soll bitte ein Kat am Unterboden hinter der VA mitm Crashverhalten zutun haben?
Benutzeravatar
Mazda RX-7 SA
 
Beiträge: 661
Registriert: Mi 9. Mai 2018, 12:44
Wohnort: Wörthersee
Modell: RX-7 '81; X6 V6; X9 FL
Land: Oesterreich

Re: Abgaswerte GE V6

Beitragvon Jenkins » Di 13. Jul 2021, 00:27

Mazda RX-7 SA hat geschrieben:
commander_keen hat geschrieben:... und das Gehäuse hat das gleiche Verhalten im Crashfall.


Echt jetzt?
Was soll bitte ein Kat am Unterboden hinter der VA mitm Crashverhalten zutun haben?


Bei manchen Teilen tatsächlich sehr fragwürdig...aber wird eben sehr gerne von Prüfern als "Ausrede" genutzt, um Teile nicht abzunehmen. Von der Exekutive übrigens auch gern, um Papiere anzufechten :cry: :evil:
Staub aufwirbeln ;)
Benutzeravatar
Jenkins
 
Beiträge: 149
Registriert: Fr 16. Okt 2020, 17:14
Modell: 626 '96 V6
Postleitzahl: 76744
Land: Deutschland

Re: Abgaswerte GE V6

Beitragvon Mazda RX-7 SA » Di 13. Jul 2021, 12:43

Jenkins hat geschrieben:Bei manchen Teilen tatsächlich sehr fragwürdig...aber wird eben sehr gerne von Prüfern als "Ausrede" genutzt, um Teile nicht abzunehmen. Von der Exekutive übrigens auch gern, um Papiere anzufechten :cry: :evil:


Ihr tut mir wirklich leid.... mit diesen blödsinnigen Schikanen!
Benutzeravatar
Mazda RX-7 SA
 
Beiträge: 661
Registriert: Mi 9. Mai 2018, 12:44
Wohnort: Wörthersee
Modell: RX-7 '81; X6 V6; X9 FL
Land: Oesterreich

Vorherige

Zurück zu Motorraum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast